E-Business Berlin XML XSLT EDI Plattformunabhängig

Beschreibung - Was ist XML?

Reine Struktursprache - XML (Extensible Markup Language) ist im Gegensatz zu HTML eine reine Struktursprache, die keinerlei Layoutbefehle beinhaltet. Das Layout wird mit Hilfe von Layoutsprachen übernommen, wie z.B. CSS oder XSLT (Extensible Style Sheet Language Transformation).

Konsequente Trennung - Struktur, Funktion und Layout werden streng getrennt. Diese Trennung bildet die Grundlage für eine datenbankorientierte Verarbeitung der Informationen.

Eigene Tags - Durch die Definition eigener Tags und Attribute kann man die Sprache den eigenen Bedürfnissen sehr flexibel anpassen.

Offener Standard - XML ist offener lizenzfreier Standard und rein textbasiert. Das heißt, jeder kann es lesen und dieses Dateiformat nutzen - sogar international, denn es arbeitet mit beliebigen Zeichensätzen zusammen. Daraus folgt, dass hiermit auch eine Lösung für die langfristige Dateiablage in Sicht ist. Während es für proprietäre Formate in einigen Jahrzehnten keine Anwendungen mehr gibt, die diese Daten lesen könnten, lässt sich das plattformunabhängige XML leicht auslesen.

Untersprachen für spezielle Aufgaben - XML ist modular erweiterbar, denn es handelt sich um eine so genannte Metasprache, auf deren Grundlage andere Sprachen erstellt werden. Viele dieser Sprachen gibt es schon, wie z.B. MathML (Mathematical Markup Language) - für mathematische Formeln, SMIL (Synchronized Multimedia Integration Language)- für die Einbindung von Multimedia oder SVG (Scalable Vector Graphics) - für die Erzeugung skalierbarer Vektorgrafiken.

 

XSLT: Ausgabe von XML-Daten

Ausgabeformat - Genau genommen übernimmt XSLT die Transformation in eine andere Ausgabesprache, wie z.B. HTML, WML (WAP-Sprache), PDF etc., die dann vom Browser ausgegeben werden kann. Dafür ist ein kleines Zusatzprogramm (XSLT-Prozessor) notwendig. Beim Internet-Explorer ab Version 5 ist dieser integriert, während beim Netscape 6 und Mozilla unterhalb von Version 0.9 dieser nachträglich installiert werden muss. Opera unterstützt kein XSLT.

 

Vorteile - Was bringt XML im Unternehmen?

Plattformunabhängiger Datenaustausch - XML ermöglicht in optimaler Weise den Austausch von Daten über verschiedene Anwendungen und Unternehmen hinweg und bildet somit die zukünftige technische Grundlage für E-Business und E-Commerce.

Kein Medienbruch - Unternehmen, die ihre Kommunikation mit Geschäftspartnern, wie zum Beispiel Lieferanten, Kunden usw. auf XML umgestellt haben, berichten von Kosteneinsparungen von über 50 Prozent, da die Schnittstellenproblematik entfällt. Diese Art von Datenaustausch wird als Electronic Data Interchange (EDI) bezeichnet.

Standard der Zukunft - Aber nicht nur im Business-to-Business-Bereich (B2B), also bei den geschäftlichen Transaktionen zwischen Unternehmen, wird XML zukünftig die tragende Rolle spielen. Auch im Business-to-Consumer-Geschäft (B2C), also den Geschäftbeziehungen zwischen Unternehmen und Endkunden, sprechen die Möglichkeiten für den Einsatz von XML. Daten, die z.B. vom Kunden auf der Website eingegeben wurden, können ohne Medienbruch die Auftragsbearbeitung, Lagerverwaltung, Versand, Buchhaltung etc. durchlaufen.

Kostenlose unverbindliche Erstberatung

Nutzen Sie die Möglichkeit für eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung. 

 
Ihr Ansprechpartner:
Christian Ott
Tel. 030 - 690 414 - 21
oder per Kontakt-Formular.

TYPO Berlin

TYPO3 Certified Integrator

Standardisierte Prozesse

Gerade im Rahmen z.B. einer ISO-Zertifizierung ist es notwendig mit standardisierten Prozessen zu arbeiten und das auch zu kontrollieren und dokumentieren. Vor diesem Hintergrund haben wir auf einer TYPO3-Intranet-Plattform ein Prozess-Management-System entwickelt, mit dem wir in der Lage sind kostengünstig Ihre Prozesse abzubilden, zu standardisieren und zu dokumentieren.
>> Weitere Informationen